Aminosäuren als alternative Heilmethode

Aminosäuren wirken positiv auf den Körper und die Seele, das ist erwiesen. Das Fehlen von Aminosäuren im Körper kann zu Depressionen, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten oder auch einer Einschränkung des Immunsystems führen. Aminosäuren kann man ganz natürlich mit dem richtigen Essen oder auch mittels Nahrungsergänzung und somit einer durchaus alternativen Heilmethode dem Körper zuführen. Passend dazu gibt es das Produkt Master Amino Acid Pattern, das auch weltweit in Krankenhäusern eingesetzt wird, also auch dann, wenn man Protein aus Fleisch oder Fisch nicht täglich zuführen kann. 10 Presslinge entsprechen gut einem 350 g großem Steak, und kann dabei praktisch und bequem bioverfügbar fettfrei Protein zuführen. Natürlich sollte man auch hierbei auf alternative Preisangebote achten.

Wo sind Aminosäuren enthalten?

Aminosäuren
Aminosäuren sind auch in verschiedenen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch und Gemüse enthalten

Aminosäure wird im gesunden Körper ganz von selbst gebildet. Ist in unserem Inneren etwas im Ungleichgewicht, beispielsweise durch zu viel Stress oder Krankheiten, kann ein Mangel an der Fähigkeit entstehen, Proteine richtig aus Aminosäuren zusammenzusetzen. Eine Aminosäure ist vereinfacht erklärt eine Zusammensetzung von Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff und Stickstoff, manchmal gesellen sich noch Schwefel oder Phosphor dazu. Aminosäure ist eigentlich der Baustein des Lebens und regelt im Körper die mentale und physische Leistungsfähigkeit. Deshalb brauchen Menschen, die viel Sport betreiben oder Stress haben, auch viele und vor allem gute Aminosäuren, ganz unmedizinisch erklärt. So ist eine gesunde Ernährung schon mal das A und O. Doch wer macht das schon jeden Tag, oder isst jeden Tag z.B. rohe Eier und das bei der Salmonellengefahr? Enthalten sind die wichtigen Aminosäuren in Obst, Gemüse, natürlich auch in Getreide, Hülsenfrüchten, Fleisch, Milch, Eiern, Fisch und auch Kartoffeln. Da gibt es schon einiges. Doch alternativ und wenn man man einfach zu wenig Zeit hat, sich tagtäglich gesund zu ernähren, verhelfen Aminosäure-Kapseln zu der nötigen ausgleichenden Menge und bieten eine optimale Ergänzung und somit eine natürliche Heilmethode.

Aminosäurekapseln als alternative Heilmethode

Zusammenfassend sei gesagt, Aminosäuren sind nicht nur mit jedem einzelnen Aminosäuremuster für die Leistungsfähigkeit des Körpers unheimlich wichtig, auch Depressionen können durch einen Mangel an Aminosäure entstehen. Wenn der Körper eine ausgewogene Ernährung serviert bekommt, ist auch kein Mangel in Sicht, doch erschwerende Umstände, wie eine Krankheit, können zu einem Mangel führen. Der muss ausgeglichen werden, was durch alternative Heilmethoden wie Kapseln ganz einfach möglich ist. Eine gute Empfehlung hier sind die MAP-Aminosäuren, die es ermöglichen ein hochwertiges Spektrum von Aminosäuren zuzuführen. MAP Aminos werden sogar in Krankenhäusern eingesetzt und können daher getrost als Alternative Heilmethode angesehen werden.

Volles POTENZ-ial durch Arginin

Der lebenswichtige Eiweißbaustein Arginin entfalten auch sein breites POTENZieal auf das Immunsystem. Beispielsweise erhöht es die die Aktivität und Anzahl von weissen Blutkörperchen und die Versorgung mit Nährstoffen.

Aminosäurecocktail gegen Depression

Befasst man sich generell mit Aminosäuren, so kann es auch sinnvoll sein, diese statt in Kapselform, auch in Pulverform als Proteinshake einzunehmen. Dies macht nicht nur heiter und wirkt als Stimmungsaufheller, sondern kann, verbunden mit dem richtigen integrativen Konzept auch sehr gut einer Depression vorbeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.