L-Lysin

Bei Lysin handelt es sich um eine essentielle Aminosäure, das heißt sie muss extern über die Ernährung oder Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden. Ihre chemische Bezeichnung lautet C6H14N2O2. Sie ist ein wichtiger Baustein von vielen verschiedenen Proteinen. Sie kommt in den Transportproteinen im Blutplasma genauso vor wie in den Strukturproteinen von Haut, Sehnen und Knochen. Darüber hinaus ist sie in Antikörpern und Hormonen enthalten und spielt für die Eiweiße Myosin und Aktin, die für die Muskulatur wichtig sind, eine entscheidende Rolle.

Die Funktionen von Lysin sind ebenso vielfältig wie ihr Vorkommen.
Als Stabilisator ist diese Aminosäure im Kollagen des Bindegewebes enthalten und dabei für die Stabilität des Bindegewebes unentbehrlich. Sie liegt dabei in einer speziellen Form vor. Sie kommt im Kollagen im so genannten hydroxylierten Zustand vor. Das heißt, an verschiedenen Stellen verfügt sie über OH-Reste, die sich über verschiedene Zuckermoleküle miteinander vernetzen können. Dadurch entsteht dann das sehr stabile Glykoprotein, das dem Bindegewebe seine Elastizität verleiht. Wer daher zu einem schwachen Bindegewebe neigt, sollte auf eine ausreichende Versorgung mit der Aminosäure Lysin achten.
Verfügt der Körper über Lysin und weitere Stoffe, kann er die Substanz L-Carnitin, die eine Schlüsselrolle bei der Fettverbrennung und dem Energiestoffwechsel einnimmt, selbst herstellen. Lysin unterstützt daher eine Gewichts- und Fettreduktion. Da L-Carnitin aber auch im Zusammenhang mit der Muskelbildung vorkommt, sollten auch Kraft- und Leistungssportler auf eine ausreichende Versorgung mit dieser wichtigen und essentiellen Aminosäure achten.

Eine wichtige Rolle spielt die Aminosäure auch in der Erbsubstanz. Hier kommt diese Substanz in einem methylierten Zustand vor. Das bedeutet, dass sie über zusätzliche CH3-Reste verfügt, die dafür sorgen, dass im jeweiligen Entwicklungszustand einer Zelle jeweils nur die Gene abgelesen werden und jeweils nur die nötigen Proteinen gebildet werden können.

Des Weiteren hat eine ausreichende Versorgung mit Lysin eine positive Wirkung auf den Kalziumgehalt von Zähnen und Knochen. Somit kann eine gezielte Versorgung mit Lysin Knochenerkrankungen wie Osteoporose vorbeugen.

Da Lysin die Heilung von Lippenbläschen beschleunigt, wird sie ebenfalls bei der Behandlung von Herpes Viren eingesetzt.

Sehr wertvoll kann die Einnahme von dieser Aminosäure auch bei der Vorbeugung von Arterienverkalkung sein. Denn durch die Ablagerung von Lipoprotein kann es im Laufe der Jahre zu Verklebungen der Gefäßwände kommen. Lysin wikrt dieser Arterienverklebung entgegen, indem es verhindert, dass sich das Lipoprotein an den Gefäßwänden ablagert und es bereits vorhandenes Plaque sogar wieder abträgt. Diese Aminosäure kann daher als wirksames Mittel bei der Bekämpfung von Herzkreislauferkrankungen angesehen werden und wird in Zukunft in dieser Hinsicht in der Medizin wertvolle Dienste leisten.

Wer sich wegen dieser vielseitigen Vorteile nun mit einer ausreichenden Menge dieser Aminosäure versorgen möchte, der kann allein durch seine Ernährung schon viel bewirken. Denn reich an dieser wertvollen und essentiellen Aminosäure sind Lebensmittel wie Sojabohnen, Linsen und tierische Lebensmittel.
Gerade Leistungs- und Kraftsportlern sowie Risikopatienten von Herzkreislauferkrankungen und Osteoporose ist zu raten auf lysinhaltige Nahrungsergänzungsmittel zurückzugreifen. Denn diese enthalten eine hohe Konzentration dieser so wichtigen Substanz und beugen einer Mangelversorgung von Lysin vor.

Übrigens kann eine Unterversorgung mit Lysin zu erheblichen Nachteilen wie Haarausfall, Wachstumsstörungen und auch Infektionen führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.